Mittwoch, 24. Juni 2009

Wer ignoriert hier wen?



Dieses Blog läuft auf Blogger.com, einer Community, die zu Google gehört. Wie bei nahezu allen Google-Applikationen git auch für Blogger.com: Der Service ist praktisch, leicht zu bedienen, hat nette Extras und kostet nix. Und man fragt sich, wie viele Daten man Google noch liefern soll. Heute ist mir etwas Merkwürdiges aufgefallen: Sucht man auf Google nach Zonenblog, findet man dieses Blog sofort - es ist auf Platz 2 im Natural Ranking (vor einiger Zeit war es sogar auf Platz 1). Sucht man dagegen nach diesem Stichwort in den schärfsten Konkurrenzprodukten von Google, nämlich auf Microsoft Bing oder auf Yahoo, dann wird die Seite überhaupt nicht gefunden - zumindest nicht auf den ersten zehn Seiten.

Wie kann das sein?

Nun gut, natürlich gibt es größere und ältere Seiten als Zonenblog.de, aber dieses Blog kommt jeden Monat auf knapp 1.000 Unique Visitors und ist seit rund einem Dreivierteljahr im Netz. Außerdem finden die Google-Konkurrenten mit müheloser Leichtigkeit alle möglichen Websites, in denen Zonenblog.de erwähnt wird, zum Beispiel Beiträge von mir in Newsgroups - ich verweise seit ein paar Wochen in meiner Usenet-Signatur auf Zonenblog. Auch auf der Startseite meiner Homepage Kemperzone.de verweise ich auf Zonenblog, nur hat diese Homepage die Funktion einer reinen Web-Visitenkarte und bringt es allenfalls auf einen Bruchteil des Traffics, den Zonenblog realisiert. Auf dieses Blog wird mittlerweile sogar von Dritten verlinkt - all diese Verlinkungen finden die Suchmaschinen von Microsoft und von Yahoo mühelos - nur die Seite selbst wird nicht gelistet.

Auch auf Cuil und auf Alltheweb fehlt Zonenblog.de in der Ergebnisliste. In der deutschen Metasuchmaschine Metager und in Fastbot.de werde ich dagegen sofort fündig - aber diese beiden Engines verwenden meines Wissens auch Google-Daten. Ein Such-Test mit Marketing-Kitchen, dem Blog von Bärbel Edel, bringt dasselbe Ergebnis: Auf Google steht die Seite auf Platz 1, in den Indices von Microsoft und Yahoo ist sie nicht existent.

Kann es sein, dass Google seine eigenen Blogger-Seiten für fremde Suchmaschinen sperrt? Weiß jemand eine Antwort?

Kommentare:

  1. Nun, wenn ich Das Weblog zur Kemperzone bei Yahoo suchen lasse, ist der erste Treffer das Zonenblog. Die Seite scheint eher beim Suchwort Zonenblog schlecht bewertet zu sein.

    AntwortenLöschen
  2. Interessante Theorie. Allerdings habe ich den Versuch mit dem Suchbegriff "Das Weblog zur Kemperzone" jetzt gerade einmal mit Bing gemacht: Seite nicht gefunden, statt dessen Seiten anderswo, die auf dieses Blog verweisen. Merkwürdig, merkwürdig...

    AntwortenLöschen