Montag, 24. August 2009

Rein oder nicht rein?

Ja, es geht immer noch um mein Verhältnis zu Simyo. Nein, es ist immer noch nicht in Ordnung. Ich habe mir gerade die - durchaus interessanten - Aktivitäten angesehen, die Simyo im Web 2.0 am Laufen hat. Es gibt eine Gruppe in Facebook, Simyo unterhält offenbar mindestens zwei Blogs, und wenn man in seinem eigenen Blog was zu Simyo schreibt, dann wird das offenbar durchaus registriert. Toll, toll.
Nicht so toll ist, dass mein Handy mit meiner Simyo-Karte hier in München-Laim schon wieder nicht ins Internet geht. Eine Woche hat es jetzt funktioniert - und jetzt funktioniert es schon wieder nicht, obwohl mein Handy vollen Empfang und ein 3G-Netz signalisiert. Das parallel benutzte Handy mit einer Ja!Mobil-Karte (D1-Netz) kommt übrigens am selben Fleck, nämlich auf dem Balkon meiner Wohnung, ganz problemlos ins Netz. Warum dann nicht bei Ja!Mobil bleiben? Nun, erstens ist Ja!Mobil - vor allem in Sachen Internet - deutlich teurer als Simyo, man berechnet mir 39 ct. statt 24 ct. pro Megabyte. Dreist fand ich auch, dass man diese 39 ct. erst berechnet, wenn ich zuvor im Internet einen bestimmten Tarif angewählt haben, der keinerlei Nachteile gegenüber dem Normaltarif hat, nur dass er billiger ist. Warum wird dann ein solcher Tarif nicht von vorn herein eingestellt? Was mich bei Ja!Mobil außerdem stört, das ist die unflexible Art der Bezahlung. Bei Simyo kann ich (fast) bezahlen wie ich will: Prepaid, Postpaid, Abbuchung, Kreditkarte, automatische Aufladung, wenn mein Guthaben unter ein gewisses Niveau sinkt etc. Bei Ja!Mobil muss ich mir Bons zum Aufladen kaufen, und die gibt es nur bei bestimmten Supermärkten. Dazu kommt eine merkwürdige Sache: Die Sprachqualität mit Ja!Mobil erscheint mir deutlich schlechter als mit Simyo.
Außerdem will ich nicht dauernd allen möglichen Leuten eine neue Telefonnummer geben müssen.
Also habe ich meine Simyo-Karte wieder in mein Handy geschoben, alle Einstellungen wieder auf Simyo umgebogen - und ein paar Tage hat es auch gut funktioniert (hier bei mir zuhause. Woanders hat es eigentlich immer gut funktioniert). Jetzt funktioniert es nicht mehr - ich bin genervt.
Falls jemand von E-Plus das liest: Ihr habt im Münchner Westen ein Netz-Problem. Neulich war ich in Nymphenburg (in Sichtweite vom Schloss), und da hatte ich auch kaum Empfang.

27. 08. 2009: UPDATE 1: Vor einer halben Stunde rief ein netter Mensch vom Simyo-Service an, um mir mitzuteilen, dass Simyo mein Problem mit hoher Priorität an E-Plus weitergeleitet habe. Er notierte sich auch noch mal meine Postleitzahl, weil ich nach wie vor glaube, dass es sich um ein lokales Problem handelt. Wir haben ein bisschen über die Symptome geplaudert und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass wir beide nicht wissen, woran es denn genau liegt. Der Mann äußerte allerdings die Vermutung, die Störungen könnten auch damit zusammenhängen, dass E-Plus derzeit massiv seine Netz-Infrastruktur in Richtung höhere Datenraten ausbaue - vielleicht sei deshalb "mein" Einwahlknoten manchmal einfach überlastet - und dann gelte "Sprache vor Daten". Er versprach, mir ein Feedback zu geben, sobald er selbst eins habe.

27. 08. 2009: UPDATE 2: Seit gestern funktioniert das Internet via Simyo übrigens wieder. Mal schauen, ob das jetzt mal hält.

Stay tuned!

Kommentare:

  1. das Netzproblem gibts nicht nur in München sondern auch bei mir in BW, also evtl in ganz Deutschland... irgendwie bekommen die das mit dem mobilen Internet nicht hin.. schon komisch... die entwickeln ihre Technik doch nicht selbst... eigentlich sollte es ja funktionierte, da es die anderen drei Netze ja hinbekommen...

    AntwortenLöschen
  2. @lieber Frank Kemper: danke dir für die Nachricht. Wir gehen der Sache nach und melden uns direkt bei dir - oder öffentlich hier.

    AntwortenLöschen