Sonntag, 5. Oktober 2008

Nettes Altmetall


Heute beim Spaziergang zwischen Deininger Weiher und Deining begegneter er mir auf der Wiese, ein Jaguar XK 120, Baujahr irgendwann vor fast 60 Jahren. Eine grüne Feinstaubplakette hat das Sahnestück natürlich nicht, braucht es auch nicht, denn Oldtimer mit H-Kennzeichen sind - zumindest in München - von der Plakettenpflicht befreit. Allerdings fallen mir in letzter Zeit doch vermehrt Diesel-Autos auf, die alle in diese Jahrtausend gebaut wurden - nach meiner Definition sind das fast Neuwagen -, und nur mit gelber oder gar roter Plakette herumfahren. Und zwar Autos, die einmal recht teuer waren: Opel Vectra C, Audi A4 Avant, VW T4 Multivan. Werden diese Autos alle bis 2010 (rote Plakette) oder bis 2012 (gelbe Plakette) verschrottet, oder arbeitet die Industrie an Nachrüstsätzen? Wenn sich da nicht bald etwas tut, dann wird es in den nächsten Jahren gut erhaltene Diesel-Autos zu Spottpreisen zu kaufen geben - die dann kaum als Oldtimer im Lande bleiben dürften.

Keine Kommentare:

Kommentar posten