Sonntag, 9. Januar 2011

Na bitte, geht doch!

Der Winter ist nichts für mich. Zu kalt, zuviel weißes Zeug auf der Straße, zuviel Salz und vor allem zuviel Rollsplitt. Im Gegensatz zu den ärmeren Regionen Deutschlands hat München an nichts so wenig Mangel wie an Rollsplitt. Deshalb muss man im Moment aufpassen, dass man nicht darauf ausrutscht, wenn man bei 12 Grad (!) zu Fuß zur knapp zwei Kilometer entfernten Garage eilt, wo seit über sechs Wochen das treue Motorrad steht und der Dinge harrt, die da kommen mögen.
Auf dem Gehweg vor dem Haus liegt der Rollsplitt so dick, dass man fast nicht die Betonplatten darunter erahnt. Aber - und das ist die gute Nachricht - die Straßen sind frei! Deshalb habe ich mir heute erlaubt, für mich die Motorradsaison zu eröffnen, mit einer bescheidenen Tour von München nach Herrsching, dann einmal um den Ammersee und mit Tempo über die A96 zurück. Rund 100 Kilometer in gut eineinhalb Stunden. Ging wunderbar. Merkwürdigerweise keinen anderen Motorradfahrer gesehen, nur etwa 1.000 Sonntagsfahrer in ihren Autos. Nach Hören des Wetterberichtes gemerkt: Heute war der optimale Zeitpunkt dafür. Ab morgen soll es wieder regnen, es soll wieder kälter werden, Schneeregen soll auch wieder dabei sein.
Egal - der Bann ist gebrochen. Der Winter ist vorbei, er weiß es bloß noch nicht!

Keine Kommentare:

Kommentar posten